Rückmarsdorf war von 1838 bis 1993 eine selbstständige Gebietskörperschaft westlich von Leipzig. Von 1994 bis 1999 gehörte es zur Gemeinde Bienitz, seit 2000 ist es ein Stadtteil von Leipzig.
Am 23. Juli 1998 beschloss der Sächsische Landtag das Stadt-Umland-Gesetz Leipzig, dass die Eingemeindung der Gemarkung Rückmarsdorf in die Stadt Leipzig zum 1. Januar 1999 vorsah. Dagegen legte die aufzulösende Gemeinde Bienitz Widerspruch ein, der am 9. Juli 1999 vom Sächsischen Verfassungsgerichtshof zurückgewiesen wurde.

Am 1. Januar 2000 wurde Rückmarsdorf in die Stadt Leipzig eingemeindet. Seitdem gehört das ehemalige Gemeindegebiet zum Ortsteil Burghausen-Rückmarsdorf im Stadtbezirk Altwest.
Durch Leipzig-Rückmarsdorf verkehren die Buslinien 129 (Markranstädt-Grünau-Rückmarsdorf-Böhlitz-Ehrenberg), 130 (Angerbrücke-Lindenau-Rückmarsdorf-Frankenheim) und 131 (Leipzig Hauptbahnhof-Lindenau-Rückmarsdorf-Nova Eventis-Merseburg). Außerdem halten die Regionalbahnen der Linie 125 (Leipzig-Weißenfels) in Rückmarsdorf.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rückmarsdorf

...hier kommen noch einige Fotos von Rückmarsdorf

Rückmarsdorf

1 2


Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

Nr. 9

Nr. 10

Nr. 11

Nr. 12

Nr. 13

Nr. 14

Nr. 15
 

1 2

Die Galerie beinhaltet insgesamt 20 Bilder.

<

 

Völkerschlacht Landschaftsbilder Leipziger Zoo Kanupark Grünau
Mendebrunnen Orchideen Gondwanaland Gästebuch von npages Berlin bei Nacht
Leipziger Strassenbahnen-Oldis Leipziger Strassenbahnen Insekten Belantis Berlin
         
nach oben        
Statistiken